Kundeninformationen

Änderung der Umsatzsteuer ab 01. Juli 2020 bis zum 31.12.2020

Sehr geehrte Kunden,

mit dem zweiten Corona-Steuerhilfegesetz erfolgt eine temporäre Absenkung des Umsatzsteuersatzes von 19 % auf 16 % bzw. ermäßigt von 7% auf 5 %. Diese Steuersenkung um 3 % bzw. 2 % gilt im Zeitraum von 01.07.2020 bis 31.12.2020.

Wir möchten Ihnen nun einige Informationen geben wie die Umsetzung dieser Maßnahme von uns in den nächsten Wochen bzw. Monaten erfolgen wird:

Für alle bis zum 30.6.2020 ausgeführten Lieferungen und sonstigen Leistungen gilt der Regelsteuersatz von 19 %.

Für alle in der Zeit vom 01.07.2020 bis 31.12.2020 ausgeführten Lieferungen oder sonstigen Leistungen wird ein Regelsteuersatz von 16 % angesetzt.

Dauerleistungen (Gerätemieten):

Der Zeitpunkt der Leistungserbringung ist hier das vereinbarte Ende des jeweiligen Leistungszeitraumes. Bei Zeitraumenden vom 01.07.2020 – 31.12.2020 wird somit der abgesenkte
Umsatzsteuersatz in Höhe von 16 % angewendet.

Wir werden hier initiativ auf Sie zukommen und die bereits erstellten Rechnungen korrigieren.

Abrechnungserstellung Heiz- und Betriebskostenabrechnung:

Die Erstellung der Abrechnung ist eine wirtschaftlich nicht teilbare Werkleistung. Hier ist der Leistungszeitpunkt ausschlaggebend für die Versteuerung. Es gilt somit das Erstellungs-/Druckdatum der Abrechnung.

Dementsprechend wird der jeweils gültige Steuersatz angewendet.

Wartung von Rauchmeldern:

Auch hier wird der zum Zeitpunkt der Leistungserbringung gültige Steuersatz angewendet.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen gern unter unseren Kontaktdaten zur Verfügung.